Produkte

BaristaEspres­so, Cap­puc­ci­no, Lat­te Mac­chi­a­to, Caf­fè Cre­ma…. Viele Kaf­feespezial­itäten, die alle mit der braunen Bohne zu tun haben. Natür­lich ist der richtige Rohstoff für ein gelun­ge­nes Pro­dukt entschei­dend.

Ger­ade über die Ent­deck­ung der Kaf­fee­bohnen dreht sich ein weites Bün­del von Leg­en­den. Eine Leg­ende erzählt von einem Hirten­jun­gen in Äthiopi­en um das Jahr 850. Ihm war aufge­fall­en, dass seine Ziegen nach dem Verzehr bes­timmter Beeren beson­ders leb­haft wur­den. Die Mönche kosteten die Früchte, waren aber von dem bit­teren Geschmack ent­täuscht und war­fen sie ins Feuer. Darauf ver­bre­it­ete sich ein köstlich­er Duft.

Neugierig macht­en die Mönche aus den nun gerösteten Frücht­en einen Auf­guss, den sie als Geschenk Gottes priesen, weil er ihnen half während des Gebets wach zu bleiben.

 

Quelle: A tavola! Aus­gabe 01.2014